Archiv für die ‘Verein’ Kategorie

Buchlesung 2. Buch „Jahreskinder“ von Hebamme Gerlinde Lange – 16.05.2018

16 Mai 2018

16. Mai in Lindenberg, meine Buchlesung.

Ich bin aufgeregt. Wie kommt meine Lesung an!? Vollkommen unbegründet. Eine Lesung auf höchstem Niveau. Aufmerksame Zuhörer (26), große Herzlichkeit. Das ist nicht selbstverständlich. Danke an Alle. Wir haben uns gegenseitig einen schönen Abend geschenkt.

Gerlinde Lange

Hebamme und Autorin aus Demmin

Und, Blumen habe ich auch bekommen:

Lindenberger Gesundheitstag am 21.10.2017 von 10-14Uhr

14 September 2017

Vollversammlung 2017

13 Februar 2017

Vollversammlung des FV  “ Kirche Lindenberg e.V.“

Am Freitag, den 10.02.2017 trafen sich die Mitglieder unseres Vereins zur Vollversammlung des Jahres 2017. Trotz kalter Temperaturen konnten wir eine rege Beteiligung verzeichnen.

Sicher wären noch mehr Mitglieder erschienen, so wurde festgestellt, wenn wir etwas milderes Wetter abwarten würden und die Versammlung in Zukunft wieder an einem Samstagnachmittag stattfinden lassen. Das wurde dann auch so beschlossen:

2018 findet die Mitgliedervollversammlung Ende März an einem Samstagnachmittag (14.30 Uhr) statt.

Der Vorsitzende Thomas Herold ging in seinem Bericht auf zahlreiche Aktivitäten des FV ein:

  • Arbeitseinsatz auf dem Lindenberger Friedhof zur Rekultivierung der verwilderten hinteren Fläche – damit Vorbereitung dieser Fläche für die Anpflanzung von Solitärbäumen
  • Beteiligung an der Problembeseitigung der Nichthörbarkeit der Glocke – es wurde eine Begutachtung durch Akustiker in Auftrag gegeben, um die Ursachen herauszufinden
  • Organisation von zwei Konzerten: Konzert der Musikschule Demmin- Altentreptow (April 2016)
  • Konzert des A-Capella-Chores Demminer Land (September 2016)
  • Organisation einer Bilderausstellung mit Bildern von Fr. Viebahn und Fr. Dr. Gil
  • Organisation eines Filmnachmittages mit Herrn Pastor Vogt und eines Vortrages über Paul Gehardt durch Herrn Scharrer

Danach wurden die Finanzen durch Petra Czesnick offen gelegt. 

Als Hauptziel  wurde die Einwerbung von Finanzen für eine 2. evt. auch 3. Glocke gestellt. Der Umfang beträgt etwa 12 000 bis 15 000 Euro.

Ein Arbeitseinsatz soll in der Woche vom 03. – 09. 04. 2017 auf dem Lindenberger Friedhof stattfinden. 

Zusätzliche Veranstaltungen sollen das Gemeindeleben bereichern:

  • Tag der Gesundheit ( Oktober 2017)
  • Turmraumkino (April und Oktober 2017)
  • Konzerte im Sommer und im  Advent
  • Ausstellungen von Bildern, Fotos und Keramik ( Juli-August, September-Oktober)
  • Kaffeetrinken up platt (Mai, Juni..)

Ich denke, wenn wir nächstes Jahr zurück schauen und überall ein Häkchen dran ist, können wir ganz froh sein, denn all diese Aktivitäten werden ehrenamtlich organisiert!

Bis zum nächsten Bericht über eine Veranstaltung

Petra Czesnick

Vollversammlung Förderverein am 10.02.2017 um 18.00Uhr – Turmraum Kirche Lindenberg

3 Februar 2017

Was gab´s Neues auf unserer Mitgliedervollversammlung?

13 Februar 2016

Am Freitagabend, am 12. Februar 2016 fand unsere jährliche Mitgliedervollversammlung im neuen Turmraum der Kirche Lindenberg statt. Die gut besuchte Veranstaltung leitete Thomas Herold – der kommissarische Vorsitzende (nach dem Rücktritt des langjährigen Vorsitzenden H.- L. Viehbahn im vorigen Jahr). Nach dem kurzen Bericht des Vorsitzenden zu Aktivitäten im vergangenen Jahr, wurde die neue Satzung verlesen und nach kurzer Diskussion zu einigen Punkten einstimmig beschlossen. Im Anschluss ernannte die Vollversammlung drei Personen zu Ehrenmitgliedern: Marianne Gieseke, Eberhard v. Bistram und Johannes Haberstroh. Danach erfolgte die Wahl der Vorstandsmitglieder (übrigens einstimmig für jeden Kandidaten):
1. Vorsitzender: Thomas Herold
2. Vorsitzender: Daniel Otto
Kassenwart: Petra Czesnick
Nach dem obligatorischen Kassenbericht wurden Vorhaben für die nähere und weitere Zukunft vorgeschlagen und diskutiert. Bauvorhaben, die der Förderverein gemeinsam mit der Kirchengemeinde in Angriff nehmen möchte:

  • Maßnahmen, die die Hörbarkeit der Glocke auch in einem weiter als 500m entfernten Bereich möglich machen
  • Maßnahmen auf dem Friedhof: Rekultivierung des verwilderten hinteren Teils und Beginn des Anpflanzens einer Baumsammlung (unter friedhofsgärtnerischer Obhut)
  • Kulturell-geistliche Vorhaben: – am 9. 4. 2016 findet ein Konzert der Musikschule Altentreptow-Demmin um 16. 30 Uhr in unserer Kirche statt;  Ende September ist ein Konzert mit den a-capella-Chor Demminer Land unter Leitung von Herrn Richter geplant
  • in Planung ist auch eine Ausstellung von Gemälden von Fr. Dr. Gil und Fr. Viebahn im Sommer dieses Jahres
  • die Reihe von Kirchenkino beginnt bereits am 23. 3. 2016 um 16.00 Uhr mit einem Jesus-Film – sehr passend in der Karwoche – vorgeführt von Herrn Pastor i. R. Vogt
  • auch eine Radpilgertour soll es in diesem Jahr wieder geben
  • der Singekreis ist nach wie vor aktiv und singt mittwochs 19.00 Uhr in der ehemaligen Schule später im Frühjahr wieder im Turmraum

Unter dem Tagesordnungspunkt „Sonstiges“ wurden wir von Maria Steinwehr über die Statistik unserer Homepage informiert und Herr Arno Kurth stellte die Problematik des hohen Lindenrondells im Eingangsbereich des Friedhofes in den Raum.

Möge der HERR uns Kraft und gutes Gelingen für all diese Vorhaben bescheren und unsere Augen öffnen für Dinge, die wir noch nicht in den Mittelpunkt stellten.

Freundliche Grüße an alle Internet-Seiten-Besucher
Petra Czesnick

Einladung zur Vollversammlung des Fördervereins „Kirche Lindenberg e.V.“

26 Januar 2016

Liebes FV- Mitglied,

hiermit laden wir zu unserer diesjährigen Vollversammlung ein.

Termin: Freitag, den 12.02.2016
19.00 Uhr
Ort: Winterkirche ( Turmraum ) der Kirche Lindenberg

Tagesordnung:

  •  Bericht des kommissarischen Vorsitzenden T. Herold
  • Satzung des Fördervereines Kirche Lindenberg e. V.
    ( Änderung )
  • Vorstandswahl
  • Bericht des Kassenwartes P. Czesnick
  • Ausblick auf Vorhaben in näherer und fernerer Zukunft
  • Sonstiges

Die Satzung kann bei den kommissarischen Vorstandsmitgliedern eingesehen werden.
Bitte den Beitrag ( 20,00 Euro ) für das Jahr 2016, ggf. auch noch für das Jahr 2015 mitbringen.

Vollversammlung 2015

7 August 2015

Was gab`s Neues auf der Vollversammlung unseres Vereins?

Am 22. Mai 2015 fand unsere diesjährige Vollversammlung im Gemeinderaum in Lindenberg statt.
Als erstes gab der Vorsitzenden H.- L.. Viebahn einen Bericht, der sich auf die Baufortschritte beim Turmraumbau, die begonnene Rekultivierung des Friedhofes, Baumschnitt- und fällungsarbeiten und die Organisation eines Konzertes der Kleinen Kantorei Demmin zur Orgeleinweihung bezog. Kritisch wurde angemerkt, dass die oft schon bemängelte Nichthörbarkeit der Glocke im Ort noch immer nicht behoben worden ist.

Die Pastorin Bernds-Fischer informierte über den Verkauf des ehemaligen Pastorates von Lindenberg an Herrn Thiedemann und gab den Einweihungstermin für den Turmraum bekannt : 6. September 2015. Propst Panknin wird unser Gast sein.

Es folgte der Finanzbericht von P. Czesnick.

Nun zu den künftigen Vorhaben :
Organisation von 1 -2 Konzerten pro Kalenderjahr
Kauf von neuen Stühlen für den Turmraum/ Winterkirche
Sparvorhaben für eine 2. Glocke
Organisation von einer Ausstellung pro Kalenderjahr ( einheimischer Künstler )
weitere Rekultivierung des Friedhofes ( Umgestaltung des hinteren Teils zu einem Arboretum )

Rücktritt und Entlastung des Vorstandes

Auf der diesjährigen Vollversammlung trat unser langjähriger Vorsitzender H.-L. Viebahn aus Altersgründen zurück. Unsern Dank für seine geleistete Arbeit bekundend ernannten wir Ihn zum Ehrenvorsitzenden des FV Kirche Lindenberg e.V. Ohne seine Hingabe ans Projekt wäre der Kirchturm wohl heute noch eine Ruine.
Nun stand die Neuwahl des Vorstandes an : drei Vorstandsmitglieder
Vorsitzender: Thomas Herold
Stellvertreter: Daniel Otto
Schrift- und Kassenwart: Petra Czesnick

Für die Arbeit, die nunmehr anliegt, wünschen wir uns eine gute Zusammenarbeit mit dem KGR Hohenbollentin-Lindenberg unter der Leitung von Fr. Pastorin Bernds-Fischer, neue Mitglieder im Förderverein, die unsere Altersstruktur etwas verjüngen und das Wichtigste – GOTTES Segen für all unsere Bemühungen.

Verfasser P. Czesnick

Einladung zur Vollversammlung des Fördervereins „Kirche Lindenberg e.V.“

19 Mai 2015

Sehr geehrtes FV- Mitglied, werter Kirchenälteste,

hiermit laden wir ganz herzlich zu unserer alljährlichen Vollversammlung ein.

Termin:                       Freitag, 22.05.2015,  19.00 Uhr

Ort:                              Gemeinderaum Lindenberg

Tagesordnung:     

1.  Bericht des Vorsitzenden (H. – L. Viebahn)

Information über den Verkauf des Pastorates in Lindenberg (E. Bernds – Fischer)

2.  Finanzbericht (P. Czesnick)

3.  Ausblick auf zukünftige Vorhaben des FV

Möglichkeit des Verkaufs von CD’s vom Orgelkonzert (M. Steinwehr/ S. John)

4.  Rücktritt/ Entlassung des derzeitigen Vorstandes

5.  Neuwahl des Vorstandes

6.  Sonstiges

 

Bitte den Jahresbeitrag 2015 mitbringen. Überweisung kosten zu viele Gebühren!

 

Mit freundlichen Grüßen

H. Viebahn

 

Adventsliedersingen

18 November 2014

Herzliche Einladung für alle, denen das Singen von Advents-
und Weihnachtsliedern Freude bereitet :

donnerstags, um 19.00 Uhr

im Gemeinderaum des Lindenberger Kindergartenhauses

Ihr Singekreis des FV Kirche Lindenberg e.V.

Eitel Sonnenschein über der Winterkirche

18 Juni 2014

Der Nordkurier, Demminer Zeitung berichtete am 17.06.2014 mal wieder über unsere Lindenberger Kirche folgendes:

 

Von Jana Otto

Nachdem im vergangenen Oktober historische Zeichnungen in der Lindenberger Kirche aufgetaucht waren,  wurden die Bauarbeiten an der Winterkirche erst einmal
gestoppt. Jetzt nimmt das Projekt Winterkiche wieder Fahrt auf.

 

Hanns_Ludwig_Viebahn

Optimistischer Blick: Hanns- Ludwig Viebahn. FOTO: JOT

LINDENBERG. „Wir hoffen, dass sie noch in diesem Jahr fertig wird“, sagt Hanns-Ludwig Viebahn, Vorsitzender des Kirchfördervereins. Unter dem 2013 neu aufgestellten Lindenberger Kirchturm soll auf knapp
25 Quadratmetern ein Raum entstehen, der in der kalten Jahreszeit für Gottesdienste und andere kirchgemeindliche Arbeit genutzt werden kann. Der große Vorteil: Der durch eine Glaswand mit dem Kirchenschiff verbundene Raum lässt sich gerade im Winter viel einfacher beheizen – währenddessen die Gemeindeglieder nicht auf den Blick auf den schönen Lindenberger Altar verzichten müssen. Der Optimismus des Fördervereins-Vorsitzenden ist nicht unbegründet. Schließlich sind ein Großteil der Arbeiten bereits erledigt. Es wurden Wände verputzt, Lichtbänder eingesetzt, die Elektrik für die Wärmestrahler verlegt. Was momentan noch fehlt, ist der Fußbodenbelag sowie die besagte Glaswand. Doch die kann erst eingebaut werden, wenn ein Restaurator den Torbogen genauer unter die Lupe genommen hat. Während der Bauarbeiten waren dort nämlich im vergangenen Oktober historische Zeichnungen freigelegt worden, die solange im Verborgenen schlummerten. „Dieser ursprüngliche Eingang ist nach dem Kirchturmbrand 1920 zugemauert worden, um die Kirche abzudichten“, weiß Hanns-Ludwig Viebahn. Erst das Feuer, dann das jahrzehntelange Regenwasser haben ihre Spuren am alten Gemäuer und an den vergessenen Zeichnungen hinterlassen. Um noch zu retten, was erhalten geblieben ist, nimmt sich in diesen Tagen ein Restaurator der Sache an. Wenn er sein Werk vollendet hat, können auch die restlichen Arbeiten vollbracht werden. Vorausgesetzt, der Kirchgemeinderat kann auf seiner nächsten Sitzung noch ausstehende Entscheidungen treffen. So ist derzeit beispielsweise noch nicht klar, welchen Fußbodenbelag die Winterkirche bekommt. Holz, Beton oder Fliesen stehen zur Diskussion. Hanns-Ludwig Viebahn und seine Mitstreiter im Förderverein haben ihre Entscheidung diesbezüglich schon getroffen. „Die Mehrzahl tendiert zu Holz“, sagt der Vorsitzende. Doch egal, was schließlich verlegt wird, eines steht für Hanns-Ludwig Viebahn schon jetzt fest: „Unsere Kirche hat durch diesen Bau mächtig gewonnen.“

 

Quelle: Nordkurier, Demminer Zeitung vom 17.06.2014