Beiträge getagged ‘2. Bauabschnitt’

A- Capella- Chor gibt Benefizkonzert

26 August 2012

Der Nordkurier berichtete in seiner Ausgabe vom 22.08.2012:

 

Der A-capella-Chor Demminer Land gibt ein weiteres Konzert in der Pensiner Kirche. FOTO: GEORG WAGNER

 

LINDENBERG/PENSIN. Der A-capella-Chor Demminer Land gestaltet ein Benefizkonzert für die weitere Sicherung der Lindenberger Kirche. Die Kirchengemeinde hofft natürlich auf viel Publikum für einen guten Erlös zur Sanierung der Kirche. Aber auch die Pensiner Kirchengemeinde soll vom Chor bedacht werden. „Nach dem Weihnachtskonzert hofft man hier auf weitere Konzerte“, sagt Chorleiter Klaus Richter. Man werde allen Wünschen gerecht. Am Sonnabend, 1. September, tritt der A-capella-Chor Demminer Land nach der erfolgreichen Uraufführung in Letzin mit dem neuen musikalisch-literarischen Programm unter dem Titel „Schpil mir a Lidele“ um 16 Uhr in der Kirche Pensin und um 19 Uhr in der Kirche Lindenberg auf. In dem Programm gestaltet der Chor unter der Leitung von Klaus Richter eine Reise vom Jiddischen Schtetl mit Liedern und Texten der osteuropäischen Juden bis nach New York mit bekannten Broadway-Melodien. Eine besondere Note erhält dieses Konzert durch die einfühlsame Klarinettenbegleitung von Thomas Guderle, der das Programm auch durch Klezmermusik bereichert.  gh/kr

 

Quelle: Nordkurier, Demminer Zeitung vom 22.08.2012

Einladung zum Turmweihfest

25 März 2012

Heute möchten wir Sie ganz herzlich zur Weihung unseres neuen, wieder errichteten Kirchturmes in Lindenberg einladen. Der 1. Bauabschnitt konnte dank zahlreicher großzügiger Spenden und der von der PEK bereitgestellten Patronatsmittel abgeschlossen werden. Das ist ein Grund zum Feiern!

Halleluja! Lobt Gott in seinem Heiligtum, lobet ihn in der Feste seiner Macht! (Ps 150,1)

 

Am

17. Mai 2012

(Christi Himmelfahrt) beginnen wir das Turmweihfest um

14.00 Uhr

 
mit einem Festgottesdienst bei dem unser Superintendent Herr Staak dabei sein wird. Anschließend laden wir zu einer Kaffeetafel in den Gastraum des Gemeindehauses (ehemalige Gaststätte) ein.

Um einen Anstoß zu weiteren Spenden zu geben, möchte Frau Dr. Gil Bilder aus eigenem Schaffen versteigern lassen und mit dem Erlös einen neuen Grundstein für den 2. Bauabschnitt legen.