Beiträge getagged ‘Kirche Lindenberg’

Gesundheitstag hilft Lindenberger Kirche

19 Oktober 2018

Gitarrenkonzert Musikschule Malchin – 27.09.2018 um 18:00 Uhr – Kirche Lindenberg

7 September 2018

Konzert des großen Gitarrenensembles der Musikschule Malchin/ Stavenhagen/Dargun

Die Klänge der Gitarren verzauberten die Zuhörer in der Lindenberger Kirche am gestrigen spätsommerlichen Septemberabend. Leider waren viele Plätze im Kirchenschiff leer geblieben… schade, denn die Gäste, die dort noch Platz gefunden hätten, verpassten ein wundervolles Konzert.

Die Stücke wurden als Ensemble, als Solodarbietung oder auch als Team von z.B. vier Gitarristen dargeboten. Das Spektrum reichte von Marc A. Carpentier “ Te deum“ über Tillman Susatos  “ Allemande und Gillarde “ , Luis Bonfas „Manha de Carneval“ bis hin zu einem Medley von John Williams `Harry-Potter-Filmmusiken“. Eine äußerst interessante Mischung und eine sehr gute künstlerische Leistung auf hohem Niveau dargeboten begeisterte das Publikum auch noch in den Gesprächen, nach dem die letzten Töne verklungen waren.

Allen sei vielmals gedankt fürs Musizieren, Üben, Unterrichten, Begleiten, zu den Auftritten fahren und für die anrührende Musik der Gitarren.

Zeitungsbericht vom 17.07.2017 – Ausstellung kann noch bis Ende September besichtigt werden in Winterkirche Lindenberg

17 Juli 2017

Quelle: Nordkurier, Demminer Zeitung vom 17.07.2017

Bericht Sommerkonzert vom 05.07.2017

17 Juli 2017

Sommerliches Konzert in der Kirche Lindenberg

Einer guten Tradition folgend fand am 5. Juli 2017 ein herzerfrischendes Sommerkonzert der Posaunenchöre Beggerow und Nachbarchöre unter der Leitung von Dieter Söffky in unserer  schönen Kirche statt.

Zahlreiche Besucher der näheren Umgebung folgten der Einladung. 

Es wurden Stücke von J.M. Michel, T. Fünfgeld, G. P. Telemann, J. Pfiester, F. Plewka, R. May ( Arr. R. Gramm ), R. Roblee, M. Nagel D. Rau / C. Huss und K. Badelt nach einer jeweils kleinen Einführung vorgetragen. Die Zuhörer konnten nicht nur die wunderbare Musikalität der Bläser bewundern, sondern spürten auch mit wieviel Herzblut hier musiziert wurde.

Zur Interaktivität des Konzertes trugen zwei Choräle und ein Abendlied bei. Passend zum 500. Jahrestag der Reformation schmetterten nicht nur die Blasinstrumente, sondern auch die Stimmbänder der Gemeinde “ Ein feste Burg ist unser Gott“. Das Publikum konnte am Schluss durch seinen Applaus eine Zugabe erbitten.

Von den eingenommenen Spenden überreichte die Chorleitung 50 Euro als Beitrag zur Anschaffung einer 2. Glocke an den FV der Kirche.

Dafür und für das gelungene Konzert : Vielen Dank!

Eröffnung Bilder-Ausstellung – 15.07.2017 um 16.00 Uhr

28 Juni 2017

Bilderausstellung vom 09. -30.07.2016 – Kirche Lindenberg

3 Juli 2016

Unter dem Motto „Verweile doch …“ findet am 09. Juli 2016 um 17.00 Uhr im Turm der Kirche Lindenberg eine kleine Bilderausstellung statt.

Die Hobbymalerinnen Frau Dr. Nana Gil aus Demmin und Frau Jutta Viebahn aus Lindenberg zeigen Aquarelle, Ölbilder, Drucke und Graphiken. Einige Bilder können käuflich erworben werden.

Die Ausstellung ist bis zum 30.07.2016 jeden Samstag und Sonntag in der Zeit von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr zu besichtigen.

Wir würden uns über Ihren Besuch freuen!

 

Förderverein „Kirche Lindenberg e.V.“

Gottesdienst mit Einweihung des Turmraumes – Kirche Lindenberg – 06.09.2015 um 14:00 Uhr

16 August 2015

Die Einweihung des Turmraumes in der Kirche Lindenberg

Termin : 6. September 2015 (Sonntag)
14.00 Uhr

Nach dem Einweihungsgottesdienst (Pastorin Bernds-Fischer und Propst Panknin) wollen wir uns in und an unserem neuen Turmraum bei Kaffee und Kuchen freuen und Pläne schmieden, wie wir ihn mit Leben erfüllen – denn wir sind die Kirche.

Herzliche Einladung an dieser Stelle an alle Gemeindemitglieder der Kirchengemeinde Hohenbollentin – Lindenberg, Mitglieder des FV Kirche Lindenberg e. V., an alle Handwerker, die im und am Turmbau beteiligt waren, an die Planer und Architekten, die den Bau begleitet haben, an alle Spender und Sponsoren und an Interessenten und Freunde.

… dafür um GOTTES Segen bittend …

Petra Czesnick

Entstehung unseres neuen Turmraumes

16 August 2015

Wie unser Turmraum entstand

Am 17. 5. 2012 fand die Turmweihfeier in Lindenberg statt. Nach langer Planungsphase und einer überschaubaren Bauphase (1. 9. 2011 – 20. 4. 2012) konnte der Kirchturm mit seinem Wetterhahn wieder jedem anzeigen, wo unsere schöne Kirche im Ort zu finden ist.

Im Turm befindet sich die Glockenstube mit einer Glocke. Darüber – in die Spitze des Turmes hinein – gibt es eine Leiter, mithilfe derer man bis zu den Fenstern in der Turmspitze steigen und die tolle Aussicht ins Augrabental genießen kann.
Im Turmsockel entstand ein Raum, der tags durch das eingebaute Lichtband gut beleuchtet ist und uns für die Zukunft als Winterkirche und Gemeinderaum dienen soll.

Das Jahr 2013 begann mit Planungs- , Vorbereitungs- und Finanzbeschaffungsmaßnahmen. Nach einem spätsommerlichen Arbeitseinsatz, bei dem der Boden im Turmraum ausgehoben worden war, wurden als erstes Maurer- und Malerarbeiten durchgeführt (Innenwände, Decke und Fußbodenunterbau – im Oktober 2013). Dannach wurden die Fenster im Turmraum eingebaut.
Dann erfolgte in einem weiteren Arbeitseinsatz von freiwilligen Gemeindegliedern der Durchbruch zum Kirchenschiff. Dabei entdeckten die fleißigen Helfer Wandmalereien, die in die Zeit der Wandmalereien im Kirchenschiff zu datieren sind (1597).
Baustopp! Denn nun musste der Denkmalsschutz die Malereien begutachten und ein Restaurator Sicherungsarbeiten durchführen. Das kostete Zeit und Geld (Fördermittel wurden beantragt). Im Juni 2014 restaurierte Herr Gebler das Wandgemälde im Bogen des Durchganges vom Kirchenschiff zum Turmraum.
Es zeigt einen Ausschnitt aus der Christopherusgeschichte.
Nun erst (2014/2015) konnte der Fußboden fertiggestellt, die Glastür (im Bogen) gefertigt und eingepasst und die Elektrik, Heizungs- und Beleuchtungsanlage installiert werden.
Im August 2015 ging es dann an die Einrichtung des neuen Gemeinderaumes/ Winterkirche.
Das Rednerpult aus dem ehemaligen Gemeinderaum zieht mit 24 neuen Stühlen und einem modernen Highboard in den nun fertigen Raum ein.